Today, Ohio Loans Online are legitimate, but there are illegal transactions that are still on the rise.
Cheap Lasix Online

Kiga-Kinder beim Zahnarzt

7001

Dienstag, 21.03.2017

Ich putze meine Zähne blitzeblank, dann werden meine Zähne auch nicht krank, so klang es fröhlich über viele Tage bei uns im Kindergarten. Wir bereiteten uns auf unseren Besuch bei der „Yee Dental Surgery” Klinik im Bangsar Shopping Complex vor.

Aufgeregt fuhren am Dienstag, den 21.3. und am Mittwoch, den 22.3.2017 die Gelbe und dann die Rote Gruppe mit dem Schulbus los. Wir wurden herzlich vom gesamten Zahnarzt Team (3 Zahnärzte, Assistenten und Sabina, die alles für uns organisiert hatte) empfangen. Anfangs wurde unser Wissen getestet: Wie oft sollte man am Tag die Zähne putzen? Wie putzt man die Zähne richtig? Welche Lebensmittel sind gut für unsere Zähne, welche nicht? Die Zahnärzte waren begeistert wie schlau unsere Kinder doch sind und wieviel sie bereits wussten!

Weiter ging es mit Aktivitäten rund um den Zahn. Es gab Zahnputzübungen mit einem großen Gebissmodell und einem Papiermund. Aus „Lego-Zähnen” wurde Essen (ein kleiner Wollball) mit Zahnseide entfernt und alle hatten viel Spaß! Zur Belohnung gab es dann sogar auch noch coole Barbie- und Spiderman-Zahnbürsten sowie einen Sticker.

Dr. Vivienne, Dr. Yap und Dr. Pan nahmen nun die Kinder mit in ihren Behandlungsraum. Dort wurde den Kindern die Angst vor dem Behandlungsstuhl und den vielen Zahninstrumenten genommen.

Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Trickfilm über’s Zähneputzen.

Vielen Dank an das gesamte Team der „Yee Dental Surgery” für einen unvergesslichen, super tollen Tag!

Fotos

Text: Silvia Uchtmann
Fotos: S. Uchtmann, Fr. Brecheisen , C. Torschmied

Besuch der One Academy

one  academy 

Mittwoch, 01.03.2017

Die One Academy ist eine Einrichtung, in der Abschlüsse im Bereich Grafik und Design erlangt werden können. Sie bieten den Studierenden ein breites Spektrum an Möglichkeiten an sich auf verschiedenen Gebieten kreativ weiterzubilden und ermöglichen ihnen einen international anerkannten Abschluss und somit einen weltweiten Einsatz auf dem Arbeitsmarkt. Renommierte Illustratoren und Designer arbeiten für die Akademie und stehen den Studierenden bei Rat und Tat zu Seite.

Drei Mitarbeiter der Akademie waren bei uns und haben den Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 und 11 mit verschiedenen Videos und Vorträgen die Angebote und Möglichkeiten der Akademie näher gebracht. In diesen Videos wurden Filmausschnitte, Ideen und Portfolios der Studenten und Absolventen vorgestellt. Gerade im Bereich der Animation wurde den Schülerinnen und Schülern ein kleiner Einblick in das große Aufgabenfeld und die Möglichkeiten dieses Berufes gewährt. Viele international renommierte Filmemacher, die heute Filme für z.B Pixar machen, arbeiten für die One Academy.

Auf eine interaktive Art und Weise haben die Mitarbeiter der Akademie die Schülerinnen und Schüler durch die 2 Stunden geführt. Wir hatten somit die Möglichkeit einen vielseitigen Einblick in die Arbeitsweisen der Akademie zu erlagen und die Augen geöffnet zu bekommen für ein eventuell späteres Berufsfeld.

Text: Kim-Tina Nava
Foto: DSKL Archiv

Hallau und Alaaf

dsc 0094001 

Montag, 27. Februar 2017

Fasching in der Grundschule

Am 27. Februar 2017 tummelten sich schon am Morgen kleine Prinzessinnen, Polizisten, Hexen, Zauberer und viele mehr auf dem Pausenhof DSKL. Es war Karnevalstag der Grundschule.

Die ersten beiden Stunden lernten die Schüler trotz allerlei kreativer Kostüme fleißig in ihren Klassen. Erst nach der Frühstückspause kam das bunte Treiben richtig in Gang: In kleinen Gruppen aus allen Klassen der Grundschule kamen alle Kinder zusammen um Spiele zu spielen, etwas über die „närrische Zeit“ zu lernen, Indianerkronen zu basteln, Schleim selber zu machen, Lehrer zu verkleiden, Rätsel zu lösen und allerhand anderes zu tun.

Als es dann zur vierten Stunde klingelte zogen alle kleinen Verkleideten und Narren gemeinsam in den Theaterraum um die fünfte Jahreszeit gebührend zu feiern. Nach der ersten Euphorie wurde das reichhaltige Buffet geplündert. Jeder hatte etwas von zu Hause mitgebracht um es mit allen anderen zu teilen und wir genossen alle das leckere Obst.

Anschließend wurde getanzt! Mal synchron in Choreografie und mal frei, mal mit einem Partner wie beim Luftballontanz und mal mit abrupten Unterbrechungen wie beim Stoptanz. Unsere Polonäse brachte das richtige Faschingsgefühl dann auch in die höheren Klassen und war zudem eine tolle Gelegenheit die schönen Kostüme vorzuführen. Die Teilnehmer unseres Limbowetttanzes beeindruckten uns alle mit ihrer Gelenkigkeit und auch andere Spiele erfreuten sich der regen Beteiligung aller.

Und so machten wir diesen Tag gemeinsam zu einem rauschenden Karnevalsfest!

Fotos 

Text: Lea Brock
Fotos: Grundschule

VW Cup Singapur 2017

p1110832001

Samstag, 4.3.2017

DSKL-Teams (U18) überzeugen durch Spielstärke und Kampfkraft

Glänzend aufgelegt absolvierte die Jungen-Mannschaft der DSKL ein außerordentlich erfolgreiches Turnier beim VW Cup an der Deutschen Schule Singapur.

Nach der Vorrunde belegte das Team ungeschlagen den ersten Tabellenplatz in der Gruppe und qualifizierte sich so für das Halbfinale. Nach der regulären Spielzeit (1:1) musste die Entscheidung um den Einzug ins Finale im Elfmeterschießen fallen. Mit 4:3 konnte sich unser selbstbewusst auftretendes Team verdient durchsetzen.

Im Endspiel traf man nun auf die Mannschaft des Gastgebers. Wieder musste nach einem spannenden Spiel (0:0) ein Elfmeterschießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Dieses Mal war das Glück nicht auf Seiten der DSKL, mit 2:3 musste man den Turniersieg den Gastgebern überlassen.

Glückwunsch für die Silbermedaille an die Spieler: Brendan Baake, Alex Bastien, Sebastian Bauer, Markus Eggert, Tobias Eulitz, Philip Klement, Sebastian Stehle, Ilyas Thöne und Coach Albert Lehmenkühler.

Das Mädchen-Team musste mit drei Auftaktniederlagen in Folge einen denkbar schlechten Start ins Turnier hinnehmen. Zu ungewohnt waren die Umstellungen auf Spielfeldgröße und Hallenbelag. So geriet die Mannschaft schon früh unter Druck; eine gute Mannschaftsmoral war nun gefragt.

Tatsächlich schafften es die hoch motivierten Mädchen durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und viel Kampfkraft zurück ins Turnier. Mit drei Unentschieden in Folge und einem Sieg im letzten Spiel fand das Turnier schließlich noch einen versöhnlichen Abschluss.

Aufstellung: Annamaria Ahrens, Samantha Fiedler, Zoe Fiedler, Laura Gärtner, Antonia Kubik, Simone Lang, Serena Rollar, Janneke Steeghs und Coach Salome Udaiyar

Fotos 

Text und Fotos: Albert Lehmenkühler

Eine Exkursion ins Spastic Center

img 3513001

Dienstag, 07.02.2017

Niemand aus der Klasse hat eine Vorstellung, was uns erwartet. Wir sind einerseits neugierig andererseits skeptisch. Wir wissen nur, dass wir einen Tag im nahegelegenen Spastic Center verbringen, um mehr über die Krankheit und die von ihr betroffenen Menschen zu erfahren.

Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen wir ein mehrstöckiges, gepflegtes Gebäude an einer stark befahrenen Straße. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin begrüßt uns, und erläutert das Programm der Tagesschule und seine Zielsetzung. Die Schule steht allen Menschen, egal wie alt sie sind, offen. Das Ziel ist es, durch gezielte Therapie- und Bildungsangebote das Potential der Erkrankten auszuschöpfen und dadurch ihre Lebenssituation zu verbessern. Die Direktorin führt uns durch die Unterrichts- und Therapieräume. Anschließend haben wir die Möglichkeit mit den Betroffen zu sprechen.

Während des Musikunterrichtes hat die Klasse 10 für die Menschen mit einer Spastik spontan gesungen und Klavier gespielt.

Die entspannte und heitere Atmosphäre im Spastic Center hat uns überrascht. Es war auffallend mit wieviel Herz die Lehrer und Mitarbeiter bei der Sache sind. Das und der Wille und das Engagement der Behinderten hinterließen bei uns allen einen tiefen Eindruck.

Fotos 

Text: Viktoria Stehle
Fotos: Kim-Tina Nava

Aktuelles

Abitur in Malaysia

 

kmk