28.02.2019 Fasching im KiGa001Willkommen im Winter-Wunderland!

Durch einen Iglu-Eingang ging es an diesem Faschingsmorgen in das Kindergarten Winter-Wunderland hinein. Auch in diesem Jahr waren unsere Verkleidungen vielfältig. Durch das Iglu kamen Eisprinzessinnen, ein Eiskönig, Eisfeen, Piraten, ein Arzt und ein Polizist, Schneemänner, eine Meerjungfrau und noch viele weitere toll verkleidete Kinder. Dann wurde erst einmal zu lustigen Karnevalsliedern getanzt und kräftig mitgesungen. Getanzt wurde zum „Fliegerlied“ und zum Hundelied „B-I-N-G-O“, laut mitgesungen zur „Tante aus Marokko“.

Zur großen Freude der Kinder hatten wir einen Brief an diesem Morgen erhalten: Einen Brief von unserem Maulwurf. Er begleitete uns während des ganzen Projektes „Schnee, Schneeflocken und Eis“ und kommt nur an besonderen Tagen aus seinem Erdloch gekrochen. Der Maulwurf kommt nur heraus, wenn es schneit oder ein Winter-Wunderland-Fest gefeiert wird. Er hatte uns einen Brief geschrieben, indem einige Aufgaben standen, welche wir lösen sollten. Alle hatten etwas mit Schnee, Schneeflocken und Eis zu tun. Zu dem Brief bekam jedes Kind eine Laufkarte mit dem Bild des Maulwurfs. Bei jeder gelösten Aufgabe, wurde ein Eiskristall aus den Laufkarten gestochen. Nach all den gelösten Aufgaben wartete am Ende ein Schatz auf uns!

Los ging‘s mit den ersten Fragen. Alle Rätsel hatten mit dem Thema Winter-Wunderland zu tun. Hinzu kamen weitere spannende Aufgaben, wie: Eiszapfen zum Glitzern bringen, draußen im Garten einen Schneemann, einen Schneeball, einen Eiszapfen oder einen Eiskristall auf den Steinboden malen, gemeinsam einen Schneemann aus Schnee kleistern, ein Schneelied singen und einen schönen Platz für ein gemeinsames Foto finden. Am Ende mussten wir das passende Türschloss zu einem Schlüssel finden. Doch welch‘ eine Überraschung! Der Schlüssel führte uns zu einer riesigen Eishöhle, die in der Vorschule aufgebaut war, mit einem lecker angerichteten Frühstücks-Buffett. Alle Kinder ließen sich das Frühstück schmecken. Es gab Schneebälle, Pinguin- und Eisbär-Muffins, Bananenschneemänner und noch vieles mehr.

Nachdem wir alle Aufgaben erfüllt hatten, sollte es den Schatz geben. Doch bevor wir ihn fanden, mussten wir ein weiteres Rätsel lösen und am kältesten Platz im Kindergarten suchen. Also ging es los in die Küche, wo wir unseren Schatz im Tiefkühlschrank fanden: Der Maulwurf hatte uns Heidelbeeren in Eiswürfel eingefroren. Zum Abschluss war dies eine leckere und abkühlende Überraschung.

Ein herzliches Dankeschön an die Kindergarteneltern für die vielen tollen kreativen Winter-Büffet-Spenden!

Fotogalerie

Text: K. Baars
Fotos: G. Burchhart