25.10.2018 Clean Plate Challenge001Clean Plate Challenge: Eine Initiative unserer Schülervertretung

In der westlichen Welt werden jährlich um die 4,4 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Das ist genug Essen um 8 Millionen Menschen jährlich zu ernähren. Die SV der Deutschen Schule Kuala Lumpur wollte etwas dagegen unternehmen.

Durch die Schulleitung kamen wir an das Projekt „Clean Plate Challenge“ und entschieden uns, dieses in unserer Schule für eine Woche durchzuführen. Die Clean Plate Challenge besteht darin, in Schulen die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren indem man die Schulgemeinschaft für dieses Problem sensibilisiert.

Wir machten uns an die Arbeit und wogen inkognito eine Woche lang das Essen, das wir täglich wegwerfen. Die Ergebnisse waren erschütternd: Mit den Resten, die wir in vier Mittagszeiten verworfen hatten, hätten 60 Personen eine Mahlzeit gehabt. Die Woche verlief damit, Plakate zu erstellen um unsere Ergebnisse vorzustellen.

Endlich war es dann soweit: Am darauffolgenden Montag in der Mittagspause wurden alle Teller gründlich aufgegessen und die Menge an Müll wurde von 6 kg auf 3 kg halbiert. Die Schüler und Lehrer machten an dieser Aktion eifrig mit, sodass der Müll immer weniger wurde. Ein paar Schüler meinten sogar, dass wir den Abfall ganz abschaffen sollten, damit nichts mehr weggeschmissen wird. Am letzten Tag der Aktion, zählten wir nach dem Essen die leeren Teller. Das Ergebnis war spektakulär: 83,3% von 150 Schülern aßen an diesem Tag ihre Teller vollständig leer.

Sinn und Zweck der Aktion war es, uns darauf aufmerksam zu machen, wie viel Lebensmittel wir unnötigerweise täglich wegwerfen und auch wie leicht es ist dieses zu verhindern. Wir möchten euch alle anregen, das Erlernte sowohl in der Schule wie auch bei euch zuhause weiterzuführen.

 
 
Text und Fotos: A. Zander