20.06.2018 Übernachtung im Kiga001Übernachtung im Kindergarten

Am Freitag, den 22. Juni 2018 übernachteten die Vorschulkinder im Kindergarten. Aufgeregt waren sie alle und voller Vorfreude. Endlich war es soweit!

Als die Kinder um 18.00 Uhr im Kindergarten ankamen, wurden erst einmal die Betten gerichtet. Alle hatten Matratzen, Kissen, Decken und auch ein Kuscheltier mitgebracht und sollten im Gruppenraum auf dem Boden schlafen.

Danach wurde es spannend. Ein Brief, gerichtet an die Vorschulkinder, war im Kindergarten angekommen. Von wem dieser Brief war erführen wir erst spät am Abend. Wir sollten Aufgaben erfüllen, hieß es in dem Brief, die alle etwas mit Musik zu tun hatten. Am Ende würde als Belohnung ein Schatz auf uns warten.

Die erste Aufgabe war sehr schwierig. Jeder sollte für das Abendessen eine echte Notenschlüssel-Pizza backen. Zum Glück hatten wir Pizzateig im Kindergarten und machten uns sofort an die Arbeit. Erst kneteten wir eine Kugel aus dem Teig, dann eine lange Rolle und daraus formte jeder seinen Notenschlüssel. Auf die Pizza kam noch Tomatensoße, Käse, Salami und Petersilie und wurde dann in den heißen Backofen geschoben. Anschließend wurde noch eine Buchstabensuppe gekocht, Erdbeeren geschnitten, aufgeräumt und der Tisch gedeckt. Schon im Vorfeld hatten die Kinder das Abendessen geplant und darüber abgestimmt, was am heutigen Abend gegessen werden sollte. Auf der Speisekarte standen als Vorspeise Buchstabensuppe, als Hauptspeise Pizza und als Nachtisch Vanilleeis mit frischen Erdbeeren. Allen schmeckte das zubereitete Essen wunderbar, besonders die Notenschlüssel-Pizza.

Weitere Aufgaben waren zu erfüllen. So sollten wir acht Instrumente nennen, einen Rapp singen, Geräusche mit unserem Körper machen, Instrumente an ihrem Klang erkennen, die Tonleiter singen, ein Instrumenten-Foto-Quiz lösen, einen Notenschlüssel malen und ein Menuett tanzen. Nach jeder erfüllten Aufgabe bekamen wir ein Teil eines Puzzlebildes, auf dem der kleine Mozart am Klavier saß und die Vorschulkinder als Zuschauer um ihn herumstanden. Alle mussten herzlich lachen über das lustige Bild. Jetzt erfuhren wir auch, dass Wolfgang Amadeus Mozart uns den Brief geschrieben hatte.

Nachdem alle Aufgaben gelöst waren, machten wir uns auf die Suche nach dem Schatz. Diesen fanden wir draußen im dunklen Garten. Zum Glück hatte alle Kinder eine Taschenlampe dabei.
Nun hieß es Zähne putzen, Schlafanzug anziehen und ab ins Bett. Doch da flog plötzlich ein Kissen durch den Raum, dann noch eines und noch eines, bis Kinder und die Erzieherinnen sich in einer wilden Kissenschlacht befanden. Nach diesem Spaß wurde noch eine Weile erzählt und getuschelt, bis alle müde und zufrieden einschliefen.

Am nächsten Morgen brachten uns die Eltern der Vorschulkinder viele leckere Sachen zum Frühstück in den Kindergarten und gemeinsam starteten wir gemütlich in den neuen Tag. Schön war`s!

Fotogalerie

Text: C. Torschmied
Fotos: C. Torschmied, K. Baars