09.06.2018 Kiga Sommerfest001Sommerfest der Musik

Am Samstag, dem 9. Juni 2018 strömten pünktlich um 9 Uhr die Familien und Gäste bei Sonne und strahlend blauem Himmel in den Kindergarten. Es sollte direkt musikalisch losgehen, mit dem lustigen Lied „Hört mal ich klatsch euch was vor“, bei dem der Rhythmus mit dem Körper gemacht wurde. Während des Liedes wurde geklatscht, gehüpft, geschnalzt, gelacht und zum Schluss gab es noch Luftküsse. Dieses Sommerfest stand ganz im Zeichen der Musik. An diesem Tag sollte es eine ganz besondere Aufführung geben. In verschiedenen Workshops trafen sich alle Eltern, Kindern und Gäste um etwas Musikalisches einzuüben.

Die Workshops waren sehr vielfältig. Angefangen bei einer Klanggeschichte, Trommeln und das Musizieren mit Boomwhackers bis zu dem einstudieren eines Robotertanzes und das Musizieren mit Bechern. Überall war Musik zu hören, das Spielen mit den Trommeln, die rhythmischen Klänge mit den Bechern, dass Singen mit den Boomwhackers und die melodischen Klänge einer Klanggeschichte. Nicht zu vergessen der Robotertanz. Alle hatten riesigen Spaß und überall sah man zufriedene Gesichter. Nach den Workshops gab es ein reichhaltiges und leckeres Buffet. Es gab Frühlingsrollen, Obst, Brot und Gemüse mit einzelnen Dips, Nudeln und etwas Süßes für danach. Es hat allen sehr gut geschmeckt.

Nachdem alle gestärkt waren, hörten wir schon einzelne Geräusche im Garten, denn dieser hatte sich über Nacht verändert. Es war kein gewöhnlicher Garten mehr, mit einem Sandkasten, einer Schaukel und einem Klettergerüst. Nein, er hatte sich in einen Musikgarten verwandelt. In allen Ecken konnten neue Instrumente entdeckt werden. Es reichte von einer Tonleiter, bis zu Zimbeln, Becken, Triangeln, Rasseln, um nur einige Instrumente zu nennen. Nicht nur „normale“ Instrumente fanden wir in unserem Garten, auch solche, welche die Kinder im Laufe unseres Projektes selber gebaut hatten, zum Beispiel selbstgebaute Trommeln, eine Xylophon aus Bambus und an eine Schnur befestigte Alltagsmaterialien, wie zum Beispiel Metallschalen und Plastikkanister.

Überall im Garten wurde musiziert, getrommelt, gesungen und gelacht. Gegen 11.30 Uhr war es soweit. Die Aufführungen mit den Präsentationen aus den Workshops standen bevor. Alle waren gespannt und aufgeregt. Unter großem Applaus führten uns Eltern, Kindern und unsere Gäste eine Klanggeschichte vor. In dieser wurde eine Geschichte vorgelesen und dazu wurde mit Instrumenten musiziert. Danach folgte der englische Robotertanz, bei dem die Bewegungen eines Roboters eingeübt wurden. Mucksmäuschenstill war es, als es mit dem Rhythmusspiel mit Bechern weiterging. Dann folgte die Präsentation des Trommelworkshops. Hier ging es laut zu, mit den Rhythmen zu dem Lied „We will rock you“. Die Vorschulkinder hatten auch etwas Spannendes vorbereitet. Sie präsentierten ihren selbst erfundenen Anlaut-Rap.

Zum Abschluss gab es noch die Vorführung mit den Boomwhackers, bei dem am Ende sogar alle Zuschauer mitgemachten und im Rhythmus zum Lied „Flieg wie ein Adler“ musizierten. Bevor unser Sommerfest zu Ende geht, führte die Musk AG noch ein kleines „Gewitter“ mit Trommeln auf. Gemeinsam mit allen Gästen sangen wir dann noch ein Lied zum Abschied.

Herzlichen Dank an alle Eltern, Kinder und Gäste für die schöne Mitgestaltung des Festes und die Präsentationen aus den Workshops.

Fotogalerie

Text: K. Baars
Fotos: K. Baars, Ch. Lio